Ergotherapie in Perwang am Grabensee


 +43 681 81700669  Ödwanderweg 3, 5166 Perwang am Grabensee

Das ist Ergotherapie

Im Mittelpunkt der ergotherapeutischen Behandlung steht die Handlungsfähigkeit der Patient*innen. Als Expert*innen für Betätigung unterstützen Ergotherapeut*innen Patient*innen mit Einschränkungen (nach Verletzungen und Operationen sowie bei verschiedensten Erkrankungen), um im Alltag möglichst selbständig zu bleiben bzw. es (wieder) zu werden. Dabei richtet sich der Blick der Ergotherapie auch auf die Lebensumwelt der Patient*innen sowie alle Aktivitäten, die in ihrem täglichen Leben von Bedeutung sind.

In der Neurologie arbeiten wir z.B. nach einem Schlaganfall daran, dass die betroffene Person selbständig und sicher den Weg zur Toilette bewältigen, den gelähmten Arm wieder für ein geliebtes Hobby einsetzen oder eine Aufgabe wie "sich ankleiden" in der richtigen Abfolge durchführen kann. Auch die Angehörigen werden bei Bedarf miteinbezogen und geschult, um die betroffene Person z.B. beim Aufstehen aus dem Bett oder beim Essen im richtigen Maß unterstützen zu können.

Im Bereich der Orthopädie und Handtherapie behandle ich Patient*innen nach Verletzungen, Operationen, muskulären Beschwerden durch Fehlhaltungen im Beruf etc. Es werden manuelle Behandlungstechniken eingesezt, um die Beweglichkeit von Gelenken zu verbessern, Schmerzen zu lindern, die Muskulatur zu entspannen, Faszien zu lösen oder Narben zu entstören.
Wahrnehmungsschulung und das Training von gesunden Bewegungsabläufen sind ein wichtiger Teil meiner Therapie. Durch all diese Maßnahmen werden die Voraussetzungen geschaffen, um beispielsweise wieder einen kraftvollen Faustschluss, eine entspannte Stifthaltung beim Schreiben oder den schmerzfreien Einsatz des Armes beim Schwimmen zu ermöglichen.
Auch Beratung zur ergonomischen Ausführung von Tätigkeiten, der Einrichtung des Arbeitsplatzes sowie Sturzprophylaxe gehören dazu. Alltagsorientiertes Training mit Bezugnahme auf die persönlichen Aktivitäten ermöglicht eine Wiedereingliederung der verletzten Extremität (z.B. nach einer Operation an der Hand) in spezielle Tätigkeiten meiner Patient*innen.

Persönlich liegt mir besonders der Fokus auf die Gesunderhaltung (Salutogenese) am Herzen. Jeder Mensch trägt Verantwortung für sich und seine Gesundheit. Die Entwicklung individueller Gesundheitskompetenz sehe ich daher als wesentlichen Teil der Selbständigkeit im Alltag. Gerne stehe ich im Rahmen meiner Behandlungen beratend zur Seite und vermittle Strategien, um die eigenen Säulen der Gesundheit fördern zu können. Insbesondere fokussieren sich diese auf Optimierungen der Lebensstilfaktoren wie Bewegung, Ernährung, Schlaf, Tagesstruktur und Lebensrhythmus, Umgang mit Stress, etc.